Umbruch in Nahost

      Umbruch in Nahost

      Wundert mich ehrlich, dass hierzu noch keiner was geschrieben hat.

      Was haltet Ihr von dem Umbruch in Nahost? Ich sag nur : "Es lebe die Revolution"

      sueddeutsche.de/politik/protes…hrers-schwindet-1.1065382

      China scheint ganz schönen Schiss davor zu haben, dass es zu Protesten im eigenen Land kommen könnte. Sie haben bereits beim Umbruch in Ägypten das Internet und die Nachrichten zensiert und es war ihnen ja sehr gelegen daran, dass in Lybien bald wieder Ruhe einkehrt.
      Ich finde es vor allem interessant, daß da derzeit ein Land nach dem anderen mit Protesten beginnt. Für China würde ichs mir auch wünschen, aber da die dortige Bevölkerung eh nur Lügen vorgesetzt bekommt, alles zensiert wird und die Leute deshalb nichts wissen, wage ich zu bezweifeln, daß sich da etwas rührt.
      TrekDinner Köln
      immer am 2. Sa im Monat ab 18:30, ACR Sportcenter, Neubrücker Ring 48, 51109 Köln
      Infos bei mir

      Critical Mass Mainz
      immer am ersten Freitag/Monat ab 18:00, Treffpunkt: Gutenbergplatz

      Arcon wrote:

      Ich finde es vor allem interessant, daß da derzeit ein Land nach dem anderen mit Protesten beginnt. Für China würde ichs mir auch wünschen, aber da die dortige Bevölkerung eh nur Lügen vorgesetzt bekommt, alles zensiert wird und die Leute deshalb nichts wissen, wage ich zu bezweifeln, daß sich da etwas rührt.


      @Arcon:

      Ja, bspw. auch im Jemen und so. Was Menschen alles erreichen können, wenn sie anderen Menschen als großes Vorbild vorangehen. Ich meine hätte jemand diesen gewaltigen Schritt gewagt, wenn die Tunesier es nicht vorgemacht hätten? Vielleicht, vielleicht aber auch nicht.

      Was China betrifft: Leider sind viele der Chinesen ja auch so eingestellt, dass für sie nur Erfolg, Disziplin und sonst nichts gilt. Der Mensch, das Individuum an sich ist da ja nicht wichtig. Und das betrifft nicht nur die Chinesen in China. Ich bin neulich fast tot umgefallen, als ich im Fernsehen von dieser US-China-Professorin gelesen habe, die diesen "Erziehungsratgeber" geschrieben hat. Da stand ungelogen sowas drin wie in etwa, dass sie ihre kleine 3-jährige Tochter mitten im Winter bei -6 Grad in Unterwäsche rausgeschmissen hat, weil sie keine Lust auf ihre Klavierstunden hatte. Sie schrieb sie wolle kein kleines schreiendes Monster, sondern ein gehorsames, chinesisches Kind. Bei sowas könnte ich kotzen.
      Es gibt leider zu oft solche Eltern, die ihre eigenen Träume vom Kind gelebt haben wollen. Ich finde sowas auch nicht gut.
      TrekDinner Köln
      immer am 2. Sa im Monat ab 18:30, ACR Sportcenter, Neubrücker Ring 48, 51109 Köln
      Infos bei mir

      Critical Mass Mainz
      immer am ersten Freitag/Monat ab 18:00, Treffpunkt: Gutenbergplatz

      Arcon wrote:

      Es gibt leider zu oft solche Eltern, die ihre eigenen Träume vom Kind gelebt haben wollen. Ich finde sowas auch nicht gut.


      @Jane123: @Arcon: Und genau das ist eben das Problem. Was man selbst nicht erreicht hat, erwartet man dann von den Kids und wenn man dann dazu auch noch bedenkt wie die meisten Chinesen selbst erzogen wurden, dann brauch man sich auch nicht zu fragen wo's herkommt.
      @Yuu_Yamaguchi: @Arcon: Also ich finde, wenn ein Kind alt genug ist, zum entscheiden was es gerne als Hobby machen will, ist ja dann kein Problem, aber so, finde ich das furchtbar!!!
      Das sehe ich bei meinen Neffen, Der hat Fussball Handball (Nur weil es sein Papa, Onkel und Opa machen, muss er auch ran im Verein) und dann noch nebenbei Englisch lernen. Er ist erst 6, (sorry, seit zwei 2 Tagen 7) und macht das bestimmt schon 3-4 Jahre so. Keine Ahnung ob er noch irgendwas macht, aber ich kann mir nicht vorstellen das er auch Freizeit hat. Ich sehe ihn nur selten.
      @Jane123: Also, so lange es einem Kind Spaß macht, kann es ja auch im Verein spielen, nur wenn es halt erzwungen wird, ist das immer und überall scheiße. Ich hatte sowas zum Glück nie bis auf Ballett. Ich hab Ballett gehasst, aber es sollte dazu dienen meine Haltung zu verbessern, weil ich eine Rückgratverkrümmung habe.

      Was andere Sprachen als Kind zu lernen angeht: Man ist nie besser im Lernen als als Kind. Je früher, desto besser. Eine Bekannte hatte auch seit der zweiten Klasse Englisch und die Kids da an der Schule haben ohne Probleme und vor allem Dingen spielerisch Englisch gelernt.
      Das mit dem Vereinszwang hatte ich zum Glück nie. Der einzige Verein, in dem meine Eltern waren und wo ich auch bei war, war der Hundesportverein. Und da war ich gerne. In meinem Umfeld habe ich das Gegenteil schon ein paar mal bemerkt. Immer, wenn der Vater im Fußballverein oder Karnevalsverein war, mußten die Kinder da auch in die Vereine. Die Väter konnten sich auch nie vorstellen, daß man daran kein Interesse haben könnte. Die deutsche Vereinsmeierei finde ich nur zum ko***.
      TrekDinner Köln
      immer am 2. Sa im Monat ab 18:30, ACR Sportcenter, Neubrücker Ring 48, 51109 Köln
      Infos bei mir

      Critical Mass Mainz
      immer am ersten Freitag/Monat ab 18:00, Treffpunkt: Gutenbergplatz