Bananenpudding (Lieblingsgericht von Deputy Enos Strate)

      Bananenpudding (Lieblingsgericht von Deputy Enos Strate)

      Bananenpudding (für ca. 6 Personen)

      Zutaten:

      6 kleine Bananen
      100 ml weisser Rum
      200 ml Wasser
      500 g Zwieback
      6 Eier
      10 g Butter
      2 EL Preiselbeergelee
      1 Päckchen Vanillezucker
      1 Prise Muskat


      Zubereitung:

      Den Rum mit dem Wasser verrühren und den Zwieback darin einlegen. Die Bananen zerdrücken. Wenn der Zwieback aufquillt, die Bananen hinzufügen und mit dem Schneidemesser des Mixers umrühren.

      Die Eier verquirlen und zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Muskat zu der Bananen-Zwiebackmasse geben. Alles gut mit einem Schneebesen verrühren. Eine Puddingform ausfetten und den Backofen auf ca. 200°C vorheizen.

      Die Masse in die Form füllen, das Ganze in ein Wasserbad stellen und auf der untersten Schiene in 40 Minuten pochieren lassen. Pudding herausnehmen, auf jeden Fall abkühlen lassen. Danach kann man ihn stürzen.

      Kurz vor dem Servieren 2 Esslöffel Rum mit dem Preiselbeergelee verrühren und damit den Pudding überziehen.
      "Ich glaube langsam muss ich euch erklären, warum die immer durch's Fenster einsteigen:
      Ganz einfach bei einem Rennwagen sind die Türen zugeschweisst, damit sie nicht aufgehen."

      - Erzähler (I,2) -

      RE: Bananenpudding (Lieblingsgericht von Deputy Enos Strate)

      also bei mir wars auch ziemlich fest,aber geschmeckt hats mir sehr gut;)...hab allerdings das muskat weggelassen...vielleicht daher.und ich denk es is mal eben so fest,wegen dem vielen zwieback...

      Post was edited 1 time, last by “sahnekeks” ().