Was lest Ihr so für welche

      Was lest Ihr so für welche

      Ein paar haben schon mal tolle Tips gegeben. Was lest Ihr eigentlich so für Bücher. Was bevorzugt Ihr. Und was ist überhaupt nicht euer Ding( Buch)

      Ich selbst war schon recht vielseitig unterwegs von Krimi, Western, Fantasy, Science Fiction bis zu Liebesromanen habe ich schon überall geschmöckert.

      Am liebsten lese ich aber historische Abenteuer Romane.
      Ich lese sehr gerne Krimis, insbesondere Edgar Wallace (da ich meist morgens im Bus lese und man einen "Wallace" mittendrin weg legen kann und trotzdem jederzeit wieder in die Handlung rein kommt.)
      Außerdem lese ich auch Abenteuerromane mit historischem Hintergrund. Das heißt bei mir meist drittes Reich, da mich die Thematik interessiert lese ich aber auch Sachbücher/Dokumentationen darüber.
      "Rosco, ich habe drei Tapferkeitsmedaillen in zwei Kriegen erhalten, aber ich bekomme Todesangst wenn du selbstgefällig wirst!"
      - Jefferson Davis "Boss" Hogg (I,1) -
      ich les gern so schicksalsbücher wie z.b. bücher von schwarzen frauen und wie ihr leben in afrika war (zb kinderarmee und sowas);bücher die mich n bissl von der harten realität wegreißen wie z.b. harry potter und ich les auch gern bücher die gerichtsmedizin beinhalten z.b. kathy reichs...
      Ich hab jetzt grad die Biographie von Johnny Cash gelesen, das Buch ist echt interessant für Johnny- oder überhaupt Countryfans...

      Der Film "Walk the Line" hat mich ihm ein ganzes Stück näher gebracht, hab mir auch gleich CD´s von ihm bestellt und er erwähnt auch eine ganze Reihe von Leuten, die schon bei den Dukes zu Gast waren. Er selbst hat ja auch einen Song für die Serie zum Besten gegeben.
      Hiho,

      bis vor einigen Jahren gabs für mich nur SF, durch BookCrossing hat sich das geändert weil ich mich plötzlich einer Vielzahl interessanter Bücher und Genres gegenübersah. Bis auf PMHR und Sach-/Lehrbücher les ich eigentlich fast alles, hauptsache meine Neugierde wird geweckt. Zu meinen Favoriten gehören:

      Alle Bücher von Rafael Sabatini
      Er schrieb historische Abenteuerromane, Piratenromane, etc. Das Buch "Captain Blood" war das erste das ich gelesen hab. Anm.: Die Verfilmung dieses Buches war übrigens für Erroll Flynn der Start seiner Karriere

      Alle Bücher von P.J. Tracy
      herrlich geschriebene Krimis von einem Autorenduo aus Mutter und Tochter. Man sollte die Bücher am besten nacheinander lesen, nicht durcheinander, da man dann besser die Zusammenhänge zwischen den Personen versteht

      Die Trilogie "MYST"
      geschrieben von Rand Miller und David Wingrove. Die Trilogie (es soll wohl ein viertes Buch erscheinen) spielt wohl in der Welt des Computerspiels Myst. Ich kenne das Spiel nur vom hörensagen, fand die Bücher aber genial. Die Bücher gehen Buch für Buch übrigens rückwärts in der Zeit

      Z.Zt. lese ich die Hornblower-Saga von C.S. Forester. Ich hatte damit angefangen ohne zu wissen was es genau ist. Ich sah nur das alte Segelschiff auf dem Cover ;-). In dieser Saga geht es um Horatio Hornblower und sein Werdegang bei der britischen Navy z.Zt. von Napoleon, wie Hornblower als Fähnrich beginnt und sich bis zum Großadmiral raufarbeitet, wie er hgeliebte Menschen verliert und neue Freunde findet, usw.

      Während meiner Ausbildungszeit bin ich durch Zufall über die Taschenheftreihe "Vampira" gestolpert. Da es Band1 war hab ichs direkt mitgenommen und von da an verschlungen. Inzwischen hab ich davon auch die Classics zusammen die vor der Taschenheft-Reihe als Romanheft-Reihe erschien sowie die "Volk der Nacht" Bücher die nach der Taschenheft-Reihe rauskam. Das ganze umfasst z.Zt. 7 Bücher mit den gesammelten 50 Classics-Geschichten, 60 Taschenheft-Romane und 17 Fortsetzungsromane

      Dann noch ein paar Titel zu denen ich sicher nix sagen muß: Scheibenwelt, Per Anhalter durch die Galaxis

      Grüßli,
      Arcon
      TrekDinner Köln
      immer am 2. Sa im Monat ab 18:30, ACR Sportcenter, Neubrücker Ring 48, 51109 Köln
      Infos bei mir

      Critical Mass Mainz
      immer am ersten Freitag/Monat ab 18:00, Treffpunkt: Gutenbergplatz
      Ok, hier wurde schon lange nichts mehr gepostet , ich gebe trotzdem mal meinen "Senf" dazu ab :D

      Also ich habe alle Twighlight-Bücher gelesen und dadurch auch zum Lesen gekommen. Eigentlich bin ich kein Fantasy-Fan aber die Bücher haben mich echt in den Bann gezogen...

      Neben Hunde-Fachbüchern lese ich auch gerne Lieberomane wenn sie nicht zu schnulzig sind.

      Aktuell lese ich eine Reihe von Robyn Carr, der erste Teil heißt "Neubeginn in Virgin River" jetzt habe ich gerade den zweiten Teil angefangen "Wiedersehen in Virgin River".

      Die Bücher handeln von einer Krankenschwester die nach dem tragischen Tod ihres Mannes (der Arzt war) aus der Großstad L.A. in die grünen Berge flüchtet um da ein ruhigeres Leben zu führen. Dort lernt sie dann den Bar Besitzer Jack kennen...der ihr das Dorfleben etwas erleichtert und ihr beim Start in ihr neues Leben hilft, natürlich verlieben sich die beiden ineinander....außerdem lernt sie, das das Landleben nicht immer so einfach ist, wie sie es sich vorgestellt hat. Ich bin mal gespannt wie es so weiter geht :)
      Muß heute unbedingt eine Buchempfehlung loswerden, alle die es aus meinem Bekanntenkreis bisher gelesen haben, waren total begeistert und haben es auch schon an diverse Leute weiterempfohlen.

      Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt (Sprüche aus dem Cockpit)

      Einfach mal lesen :D
      Ich bin ein absouluter Dan Brown Fan. Der Mann schreibt einfach genial und vorallem Spannend.
      Mich muss ein Buch so fesseln, dass ich es nicht mehr weglegen mag.

      Buchreihen selber lese ich weniger.
      Allerdings gibt es da 2 Reihen, welche ich immer wieder weiter lese:
      Zum einen gibt es da von Henning Mankell die Wallander Reihe. Henning Mankell ist ein schwedischer Autor und seine große Buchreihe handelt von einem schwedischen Kommissar. Die ist super geschrieben und sehr selten ahnt man schon nach dem ersten drittel wer der Mörder ist. Ausserdem finde ich die Gedankengänge des Kommissars echt genial. Er ist ein einfacher Mensch, er mit ganz normlen Problemen des Alltags zu kämpfen hat.
      Die andere Buchreihe ist von Patricia Cornwell und handelt von einer Gerichtsmedizinerin, Kay Scarpetta. Es fasziniert mich einfach wie weit die heute Gerichtsmedizin ist um Verbrechen aufzudecken. Patricia Cornwell selber war früher gerichtsmedizinische Reporterin in den USA. So sind auch die Romane geschrieben und natürlich mischt Ihre Heldin bei der Aufklärung mächtig mit :)

      Und.....

      ich oute mich jetzt :P ich liebe alle Harry Potter und Twilight Bücher. Das sind für mich Bücher welche ich lese, wenn ich einfach zu viel im Kopf habe und wirklich abschalten muss. Ich kann diese Bücher einfach nicht weglegen und kann da in eine Fantasiewelt abtauchen. Ist einfach herrlich um den Kopf frei zu bekommen.

      Und ich liebe das Buch meiner Cousine. Ich hab es ja schon ein paar von Euch erzählt. Meine Cousine hat ein Buch veröffentlicht und ich liebe diese Triologie einfach. Ich hoffe mal ich bekomme den dritten Teil zu Weihnachten :D
      Ein Fremder ist nur ein Freund, den wir noch nicht so gut kennen.
      Howdy Freude,

      sind Westernfans unter euch? Ich hab da nämlich noch eine Empfehlung für euch:

      Ferner als der Horizont (Melanie Brosowski
      amazon.de/Ferner-als-Horizont-…oks&qid=1284474531&sr=8-1

      Grüßli,
      Arcon
      TrekDinner Köln
      immer am 2. Sa im Monat ab 18:30, ACR Sportcenter, Neubrücker Ring 48, 51109 Köln
      Infos bei mir

      Critical Mass Mainz
      immer am ersten Freitag/Monat ab 18:00, Treffpunkt: Gutenbergplatz
      Krimis, Thriller, Fantasy. Eigentlich fast alles, außer Liebesschnulzen und so Erfahrenberichte sind auch nicht so meins, es sei denn, es geht um ein Thema, das ich mag.

      Bestes Buch, das ich bisher gelesen habe war Hyperion von Dan Simmons und das Schlechteste war Twilight, da les ich seit über einem Jahr dran und bin noch nicht fertig damit.

      Yuu_Yamaguchi wrote:


      Bestes Buch, das ich bisher gelesen habe war Hyperion von Dan Simmons und das Schlechteste war Twilight, da les ich seit über einem Jahr dran und bin noch nicht fertig damit.


      Hiho,

      so lange würde ichs nicht aushalten. Ich gebe einem Buch idR. 100 Seiten Zeit. Wenn es in der Zeit uninteressant, langweilig oder zähflüssig bleibt, wirds weggelegt. Das hatte ich erst gestern mit dem Buch Die Föderation (Judith & Garfield Reeves-Stevens). Der Rückentext klingt zwar sehr interessant, aber der Schreibstil ist so grausam, daß ich das Buch nur weglegen konnte. Verschachtelte Sätze und jede Menge drumherum. Man hatte den Eindruck, daß Seiten irgendwie gefüllt werden mußten.

      Grüßli,
      Arcon
      TrekDinner Köln
      immer am 2. Sa im Monat ab 18:30, ACR Sportcenter, Neubrücker Ring 48, 51109 Köln
      Infos bei mir

      Critical Mass Mainz
      immer am ersten Freitag/Monat ab 18:00, Treffpunkt: Gutenbergplatz
      Ich habe eine Weile auch knallhart durchgehalten. Inzwischen bin ich aber zu der Erkenntnis gelangt, daß es so viele interessante Bücher gibt... man kann die alle nicht lesen. Auf meinem Nachttisch stapeln sich derzeit 36 Bücher, die noch zu lesen sind. Dazu kommen dann noch etliche, die ich noch kaufen will.
      TrekDinner Köln
      immer am 2. Sa im Monat ab 18:30, ACR Sportcenter, Neubrücker Ring 48, 51109 Köln
      Infos bei mir

      Critical Mass Mainz
      immer am ersten Freitag/Monat ab 18:00, Treffpunkt: Gutenbergplatz
      Nö, ich bin einfach nur langjähriger BookCrosser und habe es erfolgreich geschafft, meinen Mt. TBR (Mount To Be Read) zu verkleinern. Eine Weile waren es nie weniger als 60 Bücher
      TrekDinner Köln
      immer am 2. Sa im Monat ab 18:30, ACR Sportcenter, Neubrücker Ring 48, 51109 Köln
      Infos bei mir

      Critical Mass Mainz
      immer am ersten Freitag/Monat ab 18:00, Treffpunkt: Gutenbergplatz